Alles ausser Stillstand

Beweguns-Junkie

Mindestens vier Mal die Woche Sport, so gut wie nie den Fahrstuhl nehmen und am Schreibtisch lieber stehen als sitzen – das ist normal für Bewegungs-Junkies. Nach Feierabend oder sogar in der Mittagspause geht‘s aufs Fahrrad, ins Schwimmbecken oder Fitnessstudio, oder zum Mannschafts-Training. Es gibt so viele Möglichkeiten Sport zu machen – Bewegungs-Junkies nutzen meist mehrere davon. Übrigens: Kein Sitzfleisch zu haben, ist für den Job im Büro gar nicht mal so schlecht. Denn konzentriertes Arbeiten ist für Personen dieses Typs in der Regel einfach.

Schliesslich ist Sport die Basis für die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Nicht ohne Grund sagt man auch: Mit Sport bekommt man den Kopf frei. Für neue Gedanken zum Beispiel.

Und weil man kein Leistungssportler sein muss, um eine Verbesserung der Gehirnleistung zu erzielen wird man allein durch die regelmässige Ausübung irgendeiner Sportart schon mit einem besseren Sauerstoff- und Dopamin-Haushalt belohnt.

Rezept-Tipp
Der Bewegungs-Junkie wt$





„Weil ich mich gerne und viel bewege, muss ich auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Deshalb esse ich oft eine Kombi aus wenig Kohlenhydraten und Vitaminen. Wie die Gnocchi-Zucchini-Pfanne von EAT SMARTER. Die macht satt und ist gesund.“



Dagmar Bergeritz,
Kundendienstmitarbeiterin gaerner Deutschland

Gnocchi-Zucchini-Pfanne

Zutaten für eine Portion

  • 1 Zucchini (ca. 200 g)
  • 150 g Gnocchi (Fertigprodukt; Kühlregal)
  • Salz
  • 4 Kirschtomaten
  • 4 Stiele Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 100 ml mediterrane Gemüsebrühe
  • 1 Stück Parmesankäse (ca. 20 g)

Zubereitung

Küchengeräte
1 Topf
1 Arbeitsbrett
1 Gemüsehobel
1 grosses Messer
1 kleines Messer
1 Esslöffel
1 grosse beschichtete Pfanne
1 Pfannenwender
1 Sieb
1 Messbecher
1 Sparschäler

Bewegungs-Tipps

Viel Sport und viel Arbeit, aber wenig Zeit?

Die meisten von uns üben ihren Sport nach der Arbeit aus. Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht Sport und Arbeit miteinander zu vereinen? Wenn Zeit zur Mangelware wird, ist das für manch einen vielleicht der optimale Weg, ausreichend in Bewegung zu bleiben

Beginnen wir mit den Frühaufstehern. Diese profitieren besonders von morgendlichen Sporteinheiten. Beim Dauerlauf zum Bäcker oder der Radtour zur Arbeit zum Beispiel. Vorausgesetzt man findet eine Möglichkeit zu duschen und sich umzuziehen. Fest steht: Sport am Morgen begünstigt das konzentrierte Arbeiten über den Tag hinweg. Und wer morgens noch nicht aktiv werden will, weiss bestimmt, dass man jede Zeitlücke nutzen kann: Bei Wartezeiten an Haltestellen, Ampeln oder vor Terminen können Sie zum Beispiel progressive Muskelentspannungsübungen machen. Wichtige Botengänge oder eine Rückfrage beim Kollegen, machen Sie persönlich und gehen dabei – wenn vorhanden – durchs Treppenhaus

Wer die Mittagspause für Sport nutzen möchte, sollte ernsthaft darüber nachdenken Yoga- oder Pilates-Übungen zu machen. Fragen Sie Kollegen, ob sie mitmachen wollen und stellen Sie einen Serientermin ein, denn gemeinsame Sporttreffen haben sich bewährt. Und wer wenig Zeit hat, integriert die Bewegung einfach in die Arbeit: bei einem Spaziergang mit Ihrem Kollegen zum Beispiel. Arbeitsthemen können Sie auch im Gehen besprechen. In der Kreativ-Branche sind sogenannte „Creative Walks“ übrigens ganz normal.

Der Bewegungs-Junkie wt$

Machtfit fürs Büro: Übungen für den Bewegungs-Junkie

Für alle, die sich ohnehin schon viel bewegen ist wichtig sich zu fragen: Was kommt auf meinen Körper bezogen im Job zu kurz? Dann können Sie Aktivitäten wählen, die genau diese Körperregionen unterstützen. Wir haben Übungen für Fortgeschrittene herausgesucht, die sich ganz einfach in den Büro-Alltag bewegungsfreudiger Mitarbeiter integrieren lassen. Mehr erfahren Sie unter machtfit.de

stuhl crunches

Der Bewegungs-Junkie 789

Schwierigkeit: 3/3

Sitzen bleiben! Und zwar auf der hinteren Kante des Stuhls (ohne Rollen). Halten Sie sich mit beiden Händen unter Ihren Beinen am Stuhl fest. Jetzt Beine anheben und Knie zur Brust ziehen. Wiederholen Sie die Übung, so oft Sie können oder wollen.

einbeinige kniebeuge

Der Bewegungs-Junkie 793

Schwierigkeit: 3/3

Stellen Sie einen Fuss flach auf den Boden – das ist Ihr Standbein. Richten Sie Ihren Oberkörper gerade nach vorn und strecken Sie die Arme aus. Nun gehen Sie mit dem Standbein langsam in die Hocke während Sie das andere Bein ausstrecken. Nicht vergessen: Bauchmuskeln anspannen. 10 Wiederholungen pro Seite.

stuhl-beuger

Der Bewegungs-Junkie 790

Schwierigkeit: 1/3

Gehen Sie vor Ihrem Stuhl (ohne Rollen) in die Kniebeuge. Stützen Sie Ihre Arme ab, indem Sie die Hände auf die Stuhlkante ablegen. Nun bewegen Sie sich mit dem Gesäss weiter nach unten – einatmen. Dabei dürfen die Arme nicht mehr als um 90 Grad gebeugt werden. Nun drücken Sie sich wieder nach oben – ausatmen. Nicht vergessen: Po und Bauchmuskeln anspannen.

Produkt-Tipps

Einmal hin, einmal her, rundherum, das ist nicht schwer!



Der Wackelhocker Sitness 5 alpine trainiert den Rücken und die Hüfte und sieht dabei auch noch gut aus. Das Beste an diesem Hocker: Sie können ihn an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Denn die Sitzhärte auf der dreidimensional beweglichen Sitzfläche lässt sich per Luftdruck-Regler einstellen.

Der Bewegungs-Junkie ler

So bleiben Sie in Bewegung

Einem Bewegungsjunkie muss man ja nicht sagen, dass jede Bewegung im Arbeitsalltag gut ist, aber wir würden Ihnen gerne ein paar Produkte nennen, die mehr Dynamik in Ihren Büroalltag bringen.

Spontanität ist alles

Auf dem Weg zur Kaffeemaschine treffen Sie Ihren Kollegen, mit dem Sie noch ein paar wichtige Themen offen haben. Sie beide haben Zeit und beschliessen die offenen Punkte zu klären. Gut, wenn da ein Kommunikationstisch in der Nähe ist. Im Stehen und bei einem frisch aufgebrühten Kaffee können Sie nun alles besprechen.

Gesund stehen

Wer bei der Büroarbeit gerne auch mal steht, kann sich mit Bodenmatten zusätzlichen Stehkomfort schaffen. Anti-Ermüdungsfunktionen helfen dabei, konzentriert zu bleiben und den Bewegungsapparat nicht zu vernachlässigen. Schreibtischaufsätze bringen Bewegung und fördern ein gesundes und aktives Arbeiten.

Der nötige Drive

Wenn Sie mobil sind und Ihr Notebook auch, dann sollte auch weiteres mobiles Mobiliar zur Verfügung stehen. Der Multitrolley QUADRO zum Beispiel beherbergt Ihre wichtigsten Arbeitsmaterialien und kann überallhin mitgenommen werden. Sogar ins Freie. Auch was für den Outdoor-Fan.

Der Bewegungs-Junkie mg$

Mehr ergonomische Produkte entdecken

.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Bewegungs-Junkie wt$

Ein gesunder Betrieb beginnt mit gesunden Mitarbeitern

Alles was Sie zum Thema Ergonomie im Betrieb wissen müssen