Marke
Tragfähigkeit bei 4 km/h
Radlagerung

Räder

Sie erhalten bei uns eine große Auswahl an unterschiedlichen Rädern, wie Gummiräder oder Räder mit Kugellagern. Aufgrund der verschiedenen Materialien sind unsere Produkte für nahezu jeden Untergrund nutzbar – damit bei Ihnen im Betrieb alles rund läuft. Überzeugen Sie sich selbst!

In der Kategorie Räder bieten wir Ihnen Produkte der folgenden Marken: EUROKRAFTbasic, Proroll, Wicke, TENTE.

Meistgekauft
Anzahl Artikel: 67
Ansicht:

Gummiräder und Räder mit Kugellager bringen die Betriebslogistik ins Rollen



Wenn es einfach, schnell und flexibel vorangehen soll, ist kein Hilfsmittel so wichtig wie Räder. Sie machen aus unbeweglichen Gütern und Geräten wahre Fortbewegungsmittel und erleichtern Ihnen die tägliche Arbeit in allen Bereichen, in denen Sie keine Zeit und Mühe mit Schleppen, Rangieren oder umständlicher Bereitstellung verschwenden wollen.




Was unterscheidet Räder von Rollen?



Ob Gummiräder oder Polyamid-Rolle: Beide ermöglichen das Vorankommen, beide müssen für bestimmte Arbeitsumgebungen und Lasten ausgelegt sein. Gibt es also überhaupt einen Unterschied zwischen Rädern und Rollen? Den gibt es.



Rollen unterschieden sich in ihrer Bauweise von Rädern. Denn hier dreht sich ein Rad in einem Gehäuse, das mit einer bestimmten Befestigungsmöglichkeit versehen ist. So gesehen müsste man bei Rollen für Hubwagen und den Gabelrollen zwar auch von Rädern sprechen, doch hier hat sich einfach ein anderer Sprachgebrauch eingebürgert.



Ob nun Räder oder Rollen – bei Hubwagen und anderen Transportgeräten müssen sie wichtige Faktoren erfüllen:



  • Manövrierfähigkeit

  • Hohe Richtungsgenauigkeit bei geringem Rollwiderstand

  • Geringer Wartungsbedarf auch bei intensiver Nutzung und großen Strecken

  • Hohe Tragfähigkeit bei möglichst geringer Größe


Diese Punkte erfüllen Räder und Rollen durch drei wichtige Fertigungsmerkmale:



  • Hochwertige Bereifung/Belag aus auf Einsatzumgebung und Boden abgestimmtem Material

  • Hochwertige Lagerung mit entsprechenden Felgen zur Optimierung der Tragfähigkeit/Belastbarkeit

  • Tragfähigkeit passend zum Hubwagen und der Last



Welcher Belag für welche Räder?



Analog zu Rollen sind unterschiedliche Beläge für Räder in unterschiedlichen Arbeitsumgebungen und Einsatzbereichen sinnvoll.



  1. Vollgummi ist ein sehr günstiges Material und besonders geräuscharm und ausreichend manövrierfreudig. Es eignet sich für die einfache bis mittlere Beanspruchung. Bei höheren Ansprüchen sollten Sie auf Gummiräder mit Zweikomponenten-Vollgummi setzen.

  2. Polyamid und Nylon besitzen eine ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen Schläge, Stöße, Säuren, Laugen und extreme Temperaturen. Sie sind hochbelastbar, wartungsfrei und zudem abriebfest.

  3. Mit einer Polyamid-Felge und einem Polyurethan-Reifen setzen Sie auf die Robustheit und hohe Laufleistung der Felge und verbinden dies mit einer sehr laufruhigen und komfortablen Bereifung für empfindliche Böden. Diese Räder sind ebenfalls sehr temperaturbeständig und weitgehend chemikalien- und fettresistent.

  4. Grauguss-Räder sind dank ihrer Wartungsfreiheit etwas für den rauen Einsatz.

  5. Räder mit Kugellager und Vollelastik-Reifen haben keinerlei Probleme mit unebenen Böden und eignen sich damit auch für die Nutzung abseits befestigter Wege.


Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Eigenschaften der Räder in bestimmten Materialkombinationen auf jeder Produktseite mit Piktogrammen visualisiert. Noch genauer beleuchten wir die Details guter Materialien und Bauweisen im Einkaufsratgeber Räder und Rollen.




Wer darf Räder an Transportgeräten wechseln?



Soweit keine anderen Sicherheitsbestimmungen greifen, dürfen die hier angebotenen Räder für einfache Transportgeräte von jedem Mitarbeiter mit entsprechender Eignung ausgetauscht werden. Wichtig sind nur die Sicherung des Geräts während des Wechsels sowie der anleitungsgerechte Einbau und die Befestigung der Räder. Dies ist nach erfolgtem Austausch durch einen Einsatztest zu überprüfen. Davon abgesehen sind die Räder immer Bestandteil der jährlichen Prüfung von Hubwagen nach der DGUV V 68.



Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie gern persönlich unser Serviceteam!