Zurück
Einkaufsratgeber Büro

Das ABC der richtigen Tresorwahl

A: Welche Werte wollen Sie sichern? B: Wie gross muss der Tresor sein? C: Wo möchten Sie Ihren Tresor platzieren?

Welche Werte wollen Sie sichern?

  • Private Nutzung (z.B. Schmuck, Bargeld, Versicherungsunterlagen)
  • Gewerbliche Nutzung (z.B. Bargeld, Bilanzen, Kfz-Briefe, wichtige Schlüssel und Datenträger)

Machen Sie in Ruhe eine Auflistung aller Dinge bzw. Unterlagen, die Sie in Ihrem Tresor schützen wollen. Planen Sie hierbei auch zukünftig eventuell noch hinzu kommende Werte mit ein. Sie werden erstaunt sein, dass der Raumbedarf doch erheblich grösser ist, als ursprünglich angenommen. Auch die Sicherheitsklasse bzw. der Einbruch- sowie Feuerschutz sollte bei der richtigen Tresorwahl ein wichtiger Punkt sein. Der Schaden im Brandfall kann enorm sein! Der Verlust bestimmter Unterlagen durch Brand kann sogar die Existenz eines Unternehmens gefährden! Sie sollten daher diese Überlegung in Ihre Kaufentscheidung unbedingt mit einbeziehen.

Feuerschutz

Neben dem Einbruchschutz sollte - sowohl im gewerblichen, wie auch im privaten Bereich - Wert auf geprüften Feuerschutz gelegt werden. Hier gilt es zu prüfen, ob ein leichter Feuerschutz LFS30P nach Euro-Norm prEN 15659 genügt, oder ob es ein erhöhter Feuerschutz S60P, S120P bzw. S60DIS oder S120DIS nach Euro-Norm EN 1047-1 sein muss. Alle feuersicheren Schränke sind mit entsprechenden Füllstoffen und speziellen Dichtungen ausgestattet.

Bei dem Prüftest nach LFS30P werden die Schränke 30 Minuten bis 840 °C beflammt. Während dieser Testphase darf die maximale Temperaturerhöhung im Schrankinneren 150 °C nicht überschreiten (nicht geeignet für Papierarten, bei denen unter 170 °C Daten verloren gehen). Die Schränke werden nach der Beflammung aus dem Ofen genommen und der Test ist damit beendet.

Bei der Prüfung nach S60P, S120P bzw. S60DIS, S120DIS nach EN 1047-1 werden die Schränke 1 bzw. 2 Stunden bis 1090 °C beflammt, sowie einem Sturztest aus 9,15 m Höhe (zur Simulation eines Deckeneinsturzes) unterzogen. Bei diesem Test bleiben die Schränke solange im Ofen, bis die Abkühlphase beendet ist. Dies kann durchaus bis zu 24 Stunden dauern! Bei S60P und S120P - Schränken darf während der Beflammzeit und der anschliessenden Abkühlphase die Innentemperatur gegenüber der Anfangstemperatur von 20 °C an keiner Messstelle 170 °C übersteigen! Bei Schränken mit S60DIS bzw. S120DIS beträgt die Innentemperatur bei Prüfbeginn 20 °C und darf nach der Beflammzeit von 1 bzw. 2 Stunden und der anschliessenden Abkühlphase den Grenzwert von 50 °C nicht überschreiten (dies ist die physikalische Grenze für magnetische und optische Datenträger). Während der gesamten Prüfzeit darf die relative Luftfeuchtigkeit die 85% Grenze nicht überschreiten!

Wo möchten Sie Ihren Tresor platzieren?

Wandeinbau

Wandtresore bieten einen sehr guten Einbruchschutz, wobei zu beachten ist, dass eine entsprechende Versicherungseinstufung nur gewährleistet ist, wenn der Tresor rundum mit 10 cm Beton ummantelt ist. Bei Tresoren mit Ordnertiefe kann die Wahl daher problematisch werden. Hier sollte eine ausreichende Höhe und Breite des Tresors gewählt werden.

Möbeleinsatztresore

Diese Tresore können in einem Schrank an der Rückwand bzw. im Boden verankert werden, sofern sie nicht zur privaten Nutzung über 200 kg, bzw. zur geschäftlichen Nutzung über 300 kg Eigengewicht haben.

Standtresore

Diese Schränke haben in der Regel im Vergleich zum Wand- oder Möbeleinsatztresor ein wesentlich grösseres Aufnahmevolumen. In diese Kategorie fallen u.a. auch Waffenschränke, Geschäftstresore, Dokumentenschränke sowie feuersichere Schränke.

Unsere Top-Produkte aus diesem Ratgeber
Meistgekauft
Anzahl Artikel: 36
Ansicht:
Unsere Top-Kategorien aus diesem Ratgeber