Marke
Länge [mm]
200
200
2000
2000
-
Schaftdurchmesser

Nageleisen und Brechstangen – das Profi-Geheimnis der perfekten Hebelwirkung



Kennen Sie den Wortlaut des Hebelgesetzes? Egal, wir auch nicht. Wichtig ist nur, dass Sie es im Betrieb clever anwenden. Dafür nutzen Sie Nageleisen und Brechstangen. Selbst stärkste Verbindungen lassen sich mit konzentrierter Hebelwirkung und unserem Profi-Werkzeug schnell und kraftsparend lösen. Ob Abriss, Sanierung oder Grünpflege: Hier sind Kraft und Last in optimaler Balance!



Welches Brecheisen benötige ich?



Brechstangen sind grundsätzlich immer gleich aufgebaut, unterscheiden sich jedoch in der Kopfform. Die Köpfe bestimmen, ob sich eine Brechstange besonders für Mauern, Pflastersteine oder das Aufhebeln schwerer Packkisten eignet.



Am bekanntesten ist der Kuhfuß. Wo sonst ein Meißel sitzt, hat diese Brechstange eine Nagelklaue – das macht die Stange zum Nageleisen. Es eignet sich bestens für das Heraushebeln festsitzender


Schrauben und Nägel, die Hebelwirkung ist um einiges größer als bei Hämmern in amerikanischer Form.



Neben dem klassischen Brecheisen mit gebogenem oder geradem Meißel finden Sie bei uns auch Werkzeuge mit Gelenk und Rollkopf. Diese Eisen sind für den Einsatz auf engstem Raum konzipiert. Selbst ohne viel Platz können Sie den Hebel optimal ansetzen. In jedem Fall lohnt es sich, auf runde oder mehrkantige Brecheisenprofile zu setzen. Sie bieten den optimalen Grip.



Nageleisen gegen Zange: Wann nehme ich was?



Zangen sind naheliegende Handwerkzeuge für das Lösen von Schrauben oder Nägeln. Allerdings setzen Sie hier auf eine Zugbewegung, die mehr Kraft kostet als der Hebel. Bei besonders festen Verbindungen ist das Nageleisen deswegen die sinnvollere Wahl.



Auch bei brüchigen oder beschädigten Schraub- und Nagelverbindungen ist das Eisen die sicherere Bank. Sie setzen es formschlüssig unter dem Verbinderkopf an, anstatt mit der Zange punktuellen Druck von oben auszuüben. Das erhöht die Chance, die Schraube in einem Stück zu lösen und die Verbindung vollständig zu trennen. Für schnelle Alltagsaufgaben reicht die Zange jedoch vollkommen aus, zumal sie um einiges handlicher als das Eisen ist.



Was muss ich bei Brecheisen beachten?



Brech- und Nageleisen gelten als gefährliche Werkzeuge. Solange Sie sie im vorbestimmten Einsatzgebiet mit der entsprechenden Unterweisung verwenden, halten Sie die Gefahr gering. Bedenken Sie stets, dass Hebelkraft auch zur Katapultkraft werden kann. Kalkulieren Sie deshalb Ihren Kraftaufwand genau. Fragen zu unserem Sortiment können Sie uns auch gern persönlich stellen – nehmen Sie Kontakt mit uns auf!