Aktuelle Informationen zum Coronavirus:

Pausen- & Warteräume

Viele Menschen an einem Ort – solche Ansammlungen sollte jeder in diesen Zeiten unbedingt meiden. Aber wie geht man mit den Räumen um, die dazu da sind, vielen Menschen Platz zu bieten, damit sie sich dort länger gemeinsam aufhalten können? Denn Wartezimmer und Pausenräume dienen beispielsweise genau dazu.

Gerne empfehlen wir Ihnen aktuelle Vorgaben sowie praktische Massnahmen, die Sie für sich und Ihre Mitarbeiter wie Kunden umsetzen können, um in Ihren Pausen- und Warteräumen das Infektionsrisiko weitestgehend zu senken.

Für die Arbeit in Pausen- und Warteräumen gelten folgende Empfehlungen.

Vor allem in Betrieben mit hohem Publikumsverkehr ist es wichtig, die geltenden Hygienesvorschriften einzuhalten und effektive Vorsorgemassnahmen für Mitarbeiter und Besucher umzusetzen.

Viren werden in erster Linie über die Hände verbreitet

  • Türklinken, Stühle, Fenstergriffe oder Tische, alle Flächen, die von Personen berührt worden sind, müssen so oft wie möglich gereinigt werden, auch mehrmals täglich bei Bedarf
  • Mithilfe von Bodentürstoppern halten Sie Türen dauerhaft geöffnet und können so Berührungen komplett vermeiden

Je mehr Personen zusammenkommen, desto höher das Infektionsrisiko

  • Es ist ratsam, eine maximale Anzahl an Personen festzulegen, die sich im Pausen- oder Warteraum aufhalten dürfen
  • Damit sich im Pausenraum nicht alle Mitarbeiter auf einmal treffen, planen Sie versetzte Pausenzeiten
  • Auch für den Warteraum gilt: Termine lieber so legen, dass sich die Wartezeiten wenig bis gar nicht überschneiden

Weniger Ansteckungsgefahr dank mehr Distanz zwischen den Personen

  • Der Mindestabstand kann gut eingehalten werden, wenn Sie Sitzgelegenheiten reduzieren.
  • Mit einem Trennwandsystem können die Sitzbereiche physisch zusätzlich voneinander abgetrennt werden

3 Tipps für eine gute Umsetzung der Empfehlungen für die Pause und beim Warten

Max. zulässige Personenzahl ausschildern

Sitzend oder stehend sollte ausreichend Abstand zwischen den personen eingehalten werden. Mit Schildern können Sie bequem auf die maximale Personenanzahl hinweisen, bringen Sie gegebenenfalls auch Bodenmarkierungen an.

Berührungsflächen reinigen und desinfizieren

Denken Sie an alle Oberflächen, die die Menschen beim Ein- und Ausgehen berühren könnten. So sollten beispielsweise Kaffeemaschinen vor und nach jedem Gebrauch desinfiziert werden. Ähnliche Berührungsflächen verlangen ebenfalls nach häufigem Desinfizieren.

Frische Luft ist unverzichtbar

In geschlossenen Räumen bitte mehrmals ausreichend lüften. Sollte es keine Fenster in Ihrem Räumlichkeiten geben, sorgen Sie mithilfe von Luftreinigern für saubere Luft. Eine Alternative: Bei schönem Wetter können Sie die Pause oder Ihren Wartebereich in den Aussenbereich verlegen.

Checkliste für Pausen- und Warteräume

Vorbereitung für die Nutzung

  • Reinigen und desinfizieren Sie sämtliche Oberflächen und Berührungspunkte
  • Legen Sie eine Höchstzahl an Personen fest, die sich im Pausenraum oder Wartezimmer aufhalten können
  • Weisen Sie mit Schildern und Bodenmarkierungen die maximale Personenanzahl aus
  • Planen Sie Pausenzeiten versetzt, so gibt es keine Überfüllung des Pausenraums
  • Legen Sie Termine so, dass sich die Wartezeiten im Wartezimmer nicht überschneiden
  • Reduzieren Sie Sitzgelegenheiten, so dass ausreichend Abstand eingehalten werden kann
  • Trennen Sie mit Trennwandsystem oder Infektionsschutzscheiben Sitzbereiche voneinander ab

Während der Nutzung

  • Reinigen und desinfizieren Sie alle Oberflächen, die berührt werden mehrmals täglich
  • Reinigen und desinfizieren Sie alle Geräte vor und nach Gebrauch, wie Kaffeemaschinen
  • Lüften Sie viermal täglich für jeweils fünf bis zehn Minuten, alternativ können Sie Luftreiniger aufstellen 
Neuer Arbeitsalltag in Pausen und Warteräumen mg$

Wir beraten Sie gerne!

Egal, was Sie brauchen: Garantiert finden wir auch für Ihre Firma eine individuelle Lösung, die zu 100 % zu Ihnen passt. Das machen wir. Persönlich!

Mo-Do: 8-12 Uhr & 13-17 Uhr, Fr: 8-12 Uhr & 13-16.30 Uhr