041 767 77 99 Mo-Fr 7:30-17:30 Uhr
Privatkunden Geschäftskunden

Markenauswahl

Auswahl verfeinern
(Mehrfachauswahl möglich)

Preis Netto

Preis Netto einschränken

-
Marke
Ausstattung Streugutbehälter
Behälterfarbe
Breite
Farbe
Höhe
Inhalt
Länge
Material
Verschließbar
 

Winterdienst

Winterdienst: Haben Sie schon Streugutbehälter und Salzstreuwagen bereit?



Nicht erst, wenn Frau Holle die Betten ausschüttelt oder der Wetterbericht Frost und Glätte ankündigt, sollten Sie über den Winterdienst nachdenken. Denn um Sicherheit auf glatten oder gefährdenden Wegen zu garantieren, müssen Sie stets vorbereitet sein. Die passenden Produkte, wie Salzstreuwagen, Streugutbehälter und Vieles mehr, finden Sie im Sortiment von gaerner.




Welchen Unterschied gibt es beim Winterdienst privat und im Betrieb?



Die Anforderungen an die betriebliche Sicherheit sind grundsätzlich immer höher – das ist beim Winterdienst nicht anders. Die Räum- und Streupflicht erstreckt sich dabei nicht nur auf das Betriebsgelände und die unmittelbaren Außenanlagen, sondern auch auf die öffentlichen Wege und Zufahrten rund um das Gelände.



Gerade weil Sie als Betrieb nicht nur mit Mitarbeitern, sondern auch mit Zulieferern, Besuchern, Kunden und Co. zu tun haben, sollten Ihre winterdienstlichen Maßnahmen besonders umfassend sein. Denn Gerichte haben immer wieder mit Schadensersatzforderungen zu tun, bei denen vor allem geklärt werden muss, ob das Unternehmen wirklich seiner Verkehrssicherungspflicht nachgekommen ist – und zwar auch in den Bereichen, die scheinbar nicht unmittelbar in diese Pflicht fallen.



Informieren Sie sich am besten bei der Gemeinde, wo deren Dienstpflicht endet und Ihre beginnt. Die Unterschiede zwischen Annahme und (rechtlich relevanter) Realität sind hier teilweise enorm.




Welche Regeln gelten für Firmen bezüglich des Winterdienstes?



Ein durchdefinierter Gesetzestext zur Verkehrssicherungspflicht existiert nicht. Allerdings gibt es zahlreiche Urteile, die diese Pflicht im Umkehrschluss definieren. Außerdem ist sie Teil der Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) unter dem Punkt Verkehrswege. Aus dieser rechtlichen Lage ergeben sich folgende Eckpunkte:



  • Eine Schneeräumung muss wenigstens eine Stunde bevor die ersten Personen das Gelände betreten erfolgen. Das gilt auch, wenn etwa die Mitarbeiter erst um 8 Uhr erscheinen, die Zulieferer aber schon um 7 Uhr eintreffen.

  • Jeder Weg, der befahren, begangen und häufig genutzt wird, muss zusätzlich gestreut werden.

  • Stellen Sie entsprechende Streugutbehälter, oder Salzstreuwagen, zum Streuen an neuralgischen Punkten des Geländes auf und sorgen Sie immer dafür, dass diese Helfer gut bestückt und griffbereit sind.

  • Denken Sie auch an die Eingangsbereiche mit entsprechenden Schmutzfangmatten.


Besonders bewährt haben sich Streugutbehälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). Zu diesem Material und den Vorteilen für Streugutbehälter erfahren Sie mehr in unserem Einkaufsratgeber. Wo sich dieses Material im Betrieb noch bewähren kann, zeigen wir Ihnen mit Auffangwannen aus GFK.



Welche Faktoren beim Winterdienst sind noch wichtig?



Auch wenn Winterdienst mit Eis und Schnee assoziiert wird, beginnen die Aufgaben häufig schon im höheren Temperaturbereich. So kann heruntergefallenes Laub in Verbindung mit Regen ebenfalls für eine enorme Rutschgefahr sorgen. Auch hier haben Sie eine Räumpflicht!



Zudem schließt die Sicherungspflicht nicht nur Wege und Straßen ein. Durch Spiegel sorgen Sie für Einsehbarkeit an schwierig zu überblickenden Stellen. Überhängende Schneelasten oder Eis von Überdachungen müssen Sie ebenso entfernen. Das gilt zwar für Sitzbänke und Tische nicht, solange diese Objekte keine Unfallgefahr darstellen. Doch macht es einen besseren Eindruck, wenn Sie auch diese Objekte von Schnee und Eis befreien – auch wenn sich bis zum Frühling kaum jemand dort niederlassen wird.



Übrigens: Die Gerichte haben festgehalten, dass ein komplett schnee- und eisfreies Gelände im Winter kaum möglich ist. Schließlich gehören diese Elemente zur Saison. Ihre Aufgabe besteht vielmehr darin, das Gefahrenpotential umfassend zu minimieren. Wenn wir Sie dazu beraten dürfen, kontaktieren Sie uns gerne.

Es wurden 54 Artikel gefunden
| | |
Es wurden 54 Artikel gefunden
Einkaufsratgeber für die Kategorie Winterdienst

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den Gaerner Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich