Brandschutz

so wird es sicher. Das Thema Brandschutz ist ein wichtiger Aspekt der Arbeitssicherheit. Denn so können Sie im Brandfall schnell die richtigen Maßnahmen ergreifen und Löschmittel finden. Von Brandschutzzeichen bis zu Feuerlöschern: Im Onlineshop von gaerner halten wir die passenden Mittel zum vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz bereit. Bei Fragen zu diesem Thema unterstützt Sie unser Serviceteam gerne – und das persönlich!

Meistgekauft
Anzahl Artikel: 58
Ansicht:

Brandschutz auf Arbeit– was dazugehört



Unter den Begriff Brandschutz fallen alle Maßnahmen, die der Entstehung und Ausbreitung eines Brandes vorbeugen. Im Falle eines Feuers heißt es handeln. Dabei ist es wichtig zu wissen, was genau brennt, um die Flammen schnell zu löschen. Denn je nach Material unterscheiden sich die empfohlenen Löschmittel wie Schaum-, Pulverlöscher oder Löschdecken. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Brandklassen für den vorschriftsgemäßen Brandschutz in Ihrem Unternehmen vor.



Brandschutz und die verschiedenen Brandklassen



Im Brandschutz wird zwischen fünf Brandklassen unterschieden: A bis D und Brandklasse F. Diese geben Hinweise zum Handling der unterschiedlichen Materialbrände. Denn je nachdem, woraus die Brandquelle besteht, sollten unterschiedliche Löschmittel zum Einsatz kommen.



Brandklasse A:



In Brandklasse A fallen feste Stoffe wie Holz, Papier, Textilien oder Kunststoffe, die zur Glutbildung neigen. Das Löschmittel besteht vorwiegend aus Wasser oder wässrigen Lösungen, Schaum, Gel und ABC-Pulver. Kleinlöschgeräte wie Feuerpatschen oder Löschdecken gehören ebenfalls zur Klasse dieses Brandschutzes. Sie eignen sich zum Löschen kleinerer Entstehungsbrände.



Brandklasse B:



Brände von Flüssigkeiten oder Stoffe, die bei Hitze flüssig werden, fallen in Brandklasse B. Dazu zählen Benzin, Lack, Teer, Wachs und Kunststoffe wie Thermoplastik. Diese Brände müssen erstickt werden. Daher eignen sich ABC-Pulver, BC-Pulver, Schaum und Kohlenstoffdioxid als Brandschutz-Maßnahmen. Diese Stoffe dürfen niemals mit Wasser gelöscht werden. – denn dieses würde verdampfen und es käme zu einer gefährlichen Verpuffung.



Brandklasse C:



Brennen Gase wie Wasserstoff, Erdgas, Butan, Propan oder Methan muss vor dem Löschen die Gaszufuhr gestoppt werden. Denn sonst kann ein hoch explosives Luft-Gas-Gemisch entstehen. Zum Brandschutz von Gasbränden in Industrie und Co. sind ABC-Pulver und BC-Pulver das Mittel zur Wahl. Wenn Ihr Feuerlöscher eine Gasstrahldüse hat, können Sie auch mit Kohlenstoffdioxid löschen.



Brandklasse D:



Metallbrände fallen in die Brandklasse D. Für diese benötigen Sie spezielle Löschmittel. Denn die Brände sind so heiß, sodass sie nicht mit Wasser gelöscht werden dürfen. Bei so hohen Temperaturen spaltet sich das Wasser in Wasserdampf und Sauerstoff. Dadurch bildet sich Knallgas und sorgt für eine erhöhte Explosionsgefahr. Zum Brandschutz dieser Brandklasse sind Metallbrandpulver oder D-Pulver die passende Wahl. Im Notfall können auch trockener Sand, Streusalz oder rostfreie Graugussspäne helfen.



Brandklasse F:



Zur Brandklasse F gehören Öl- und Fettbrände. Diese Brände dürfen ebenfalls nicht mit Wasser gelöscht werden, da sich Fett und Wasser nicht mischen. So würde das Wasser verdampfen und beim Aufsteigen kleine Fetttropfen mitnehmen. Entzünden sich diese, werden sie schnell zu einer Stichflamme. Zum Brandschutz dieser Brandklasse zählen Löschmittel, die den Brand ersticken. Die sogenannten Fettbrandlöscher enthalten Lösungsmittel, die das brennende Fett verseifen lassen.



Ergänzender Hinweis: Die Brandklasse E für Brände in elektrischen Niederspannungsanlagen gibt es nicht mehr. Denn gängige Feuerlöscher können diese Brände löschen.



Lagerung von Produkten für den Brandschutz



Im Brandfall müssen Brandschutzmittel schnell einsatzbereit sein. Daher ist die richtige Lagerung besonders wichtig. In Aufputzschränken aus Stahl oder Feuerlöscherboxen können Sie Feuerlöscher und Löschdecken aufbewahren. Diese sind in der Signalfarbe Rot für Brandschutz gekennzeichnet.



Beim Thema Brandschutz ist zudem eine klare Orientierung wichtig. In der Kategorie Brandschutzzeichen erfahren Sie, wie Sie diese richtig anbringen. In unserem Ratgeber für Erkennungsweiten zeigen wir Ihnen zudem, welche Entfernung Sicherheitsschilder zu den nächstgelegenen Arbeitsplätzen haben sollten.



Produkte für den Brandschutz kaufen – online bei gaerner



Das Thema Brandschutz ist in Büro und Industrie ein unverzichtbarer Aspekt für die Arbeitssicherheit. Bei Fragen berät Sie unser freundliches Serviceteam gerne. Auf Wunsch unterstützen wir Sie auch bei der Suche nach Arbeitskleidung. Vom Atemschutz bis zu Sicherheitsschuhen: Gemeinsam statten wir Ihre Mitarbeiter vorschriftgemäß aus.